Home

Veranstaltungen und News

Das Stefan Zweig Zentrum Salzburg ist ein Ort für Literatur, Kunst und Wissenschaft.

Auf dem Programm stehen Vorträge, Gespräche, Lesungen und wissenschaftliche Tagungen zur europäischen Literatur- und Kulturgeschichte.

mehr erfahren
Ausstellung in der Edmundsburg

Die Ausstellung des Stefan Zweig Zentrum Salzburg erzählt mit Bildern und Dokumenten von Stefan Zweigs Leben und Werk. 

In sechs Kapiteln (Familie, Europa, Erfolg, Festspiele, Abschied, Rückblick) werden seine Lebensstationen, seine Bücher sowie die Begegnungen mit Freunden und Kollegen dokumentiert. Zahlreiche Bilder, Bücher, unterschiedliche Audiostationen, Manuskripte, Typoskripte dokumentieren seine Salzburger Zeit.

mehr erfahren
Publikationen

Hier finden Sie alle Infos zu folgenden Publikationen: Schriftenreihe, Zweigheft, Salzburger Werkausgaben, Handbuch und weitere Publikationen.

mehr erfahren

 

!! Die Ausstellung ist ab Mittwoch, 10.2.2021, wieder geöffnet !!

Durch die Lockerung der Corona-Maßnahmen können wir unsere Ausstellung ab Mittwoch, den 10.2.2021, für Sie wieder zugänglich machen!

Wir bitten Sie, die Hygienemaßnahmen einzuhalten.

Wir freuen uns über Ihren Besuch!


Zoom-Vortrag "Stefan Zweig und Frans Masereel"

Stefan Zweig und Frans Masereel

Zur Edition ihres Briefwechsels (1917–1941)

Der Masereel-Boom und das ,Insel-Dilemma'

 

Zoom-Vortrag von Julia Rebecca Glunk

 

Eine Veranstaltung des Stefan Zweig Zentrum Salzburg und der Frans Masereel Stiftung Saarbrücken

Stefan Zweig und den belgischen Künstler Frans Masereel (1889–1972) verband, nachdem sie sich im November 1917 inmitten des Weltkriegs in der neutralen Schweiz kennengelernt hatten, eine fast fünfundzwanzigjährige intime persönliche Freundschaft und eine fruchtbare künstlerische und geschäftliche Zusammenarbeit. Wie unmittelbar Zweig begann, nachdem er bei seinem ersten Besuch bei Masereel in Genf dessen Entwürfe zur Holzschnittserie „La ville“ („Die Stadt“) gesehen hatte, werbend und vermittelnd für das Werk des jungen Belgiers einzutreten, zeigen deutlich die Briefe – jene, die Zweig und Masereel austauschten, und jene, die sie an Dritte schrieben.

Am Beispiel der durch Zweig 1917 eingeleiteten Geschäftsbeziehung Masereels mit dem Leipziger Verleger Anton Kippenberg (Insel Verlag) wird die Freiburger Literaturhistorikerin Julia Rebecca Glunk in ihrem Vortrag die Besonderheiten und Eigenschaften des ausführlichen Briefwechsels zwischen Zweig und Masereel sowie die spezifischen Herausforderungen seiner Erstausgabe vorstellen.

Weitere Informationen und die Anmeldedaten finden Sie unter folgendem Link


!!! Aktuelle Informationen zu unseren Veranstaltungen !!!

Bitte beachten Sie, dass Sie sich für die Teilnahme an unseren Veranstaltungen verbindlich per Mail unter stefan-zweig-centre@sbg.ac.at oder telefonisch unter 0662 / 8044 – 7641 anmelden müssen.

Weiters gilt:

  • max. 29 Besucher (inkl. Personal)
  • max. 2 Karten pro Person
  • Sitzplätze sind frei wählbar, der Mindestabstand von 1,5 Metern kann eingehalten werden
  • Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes bis zum Beginn der Veranstaltung und nach Ende der Veranstaltung verpflichtend
  • Keine Pausen und keine Ausgabe von Speisen oder Getränken möglich
  • max.1 Personen im Aufzug pro Fahrt
  • Gemeinsames, moderiertes Verlassen des Veranstaltungsortes unter Einhaltung der Beschränkungen
  • Ihre Kontaktdaten werden erfasst, um im Falle eines Covid-19-Falls so rasch wie möglich alle teilnehmenden Personen ausfindig machen zu können und zu benachrichtigen („contact tracing“)
  • Ihre Anmeldung ist verbindlich; sollten Sie nicht teilnehmen können, ist dies bitte rechtzeitig mitzuteilen

Mit Ihrer Anmeldung bestätigen Sie, die Rahmenbedingungen zur Kenntnis zu nehmen und erklären sich damit einverstanden, bei Auftreten eines Covid-19-Falls kontaktiert zu werden.

Aktuelle Veranstaltungen

Veranstaltungen & Events