Zurück zur Übersicht

Stefan-Zweig-Kolloquium

Otto Neurath liest die "Welt von gestern"

In Zusammenarbeit mit der Wiener Kreis Gesellschaft und dem Wiener-Kreis-Institut der Universität Wien findet am 28. November 2019 im Stefan Zweig Zentrum ein Kolloquium statt, das die kritische Lektüre der Welt von Gestern durch den Philosophen und Soziologen Otto Neurath (1882-1945) zum Gegenstand hat.

Der unerwartete Fund der reichlich annotierten Editionen der Welt von Gestern in der verschollen geglaubten Exil-Bibliothek von Otto Neurath bildet den Ausgangspunkt für die Auseinandersetzung mit dem posthumen Dialog zwischen dem Philosophen und dem Schriftsteller.

Es referieren: Friedrich Stadler, Alfred Pfoser, Katharina Prager, Herwig Gottwald und Arturo Larcati.

28. November 2019 I 12:00